DIE MILELE VILLEN SANSIBAR – UMWELTSCHUTZ UND SANFTER TOURISMUS

Die Villen sind in traditioneller Bautechnik aus einheimischen, natürlichen Materialien wie Makuti (Palmblätter) gebaut. Sie vereinen die Schönheit und den einzigartigen afrikanisch-arabischen Stil der Suaheli-Küste mit modernem Komfort. Sie sind eingerichtet mit Möbeln aus recyceltem Holz von Dhaus (arabischen Segelbooten, wie sie für die Gewässer um Sansibar typisch sind), die die Meister unserer eigenen Dhau-Möbelwerkstatt fertigen.

Wir haben uns bewusst entschieden, in den Villen keine Klimaanlagen zu installieren. Herkömmliche Wechselstromnetze sorgen für hohen Stromverbrauch und widersprechen den Leitlinien des Öko-Tourismus. Als umweltfreundliche Alternative sind die Villen genau durchdacht und so gebaut, dass sie den erfrischend kühlen Seewind optimal ausnutzen. Zusätzlich sind alle Räume mit Deckenventilatoren ausgestattet.

Wind und Sonne liefern uns die Energie für frische Luft, Strom und heißes Wasser für unsere Gäste. Wir halten den Schutz der Umwelt, aber auch die Unterstützung einheimischer Unternehmen für immens wichtig. Unser langfristiges Ziel ist es, vollkommen autark zu werden, indem wir erneuerbare Ressourcen nutzen und alle Lebensmittel von den Bauern und Fischern der Gegend beziehen.

Im Folgenden möchten wir unser Umwelt-Konzept noch etwas näher beschreiben:

Früchte und Kräuter

villa-zanzibar-spices

Sansibar ist als Gewürzinsel berühmt, bietet aber auch eine große Auswahl von Früchten – je nach Jahreszeit von Mangos, Bananen, Ananas bis zu Papayas und Kokosnüssen. Während Ihres Aufenthaltes in den Milele-Villen können Sie diese köstlichen Früchte genießen. Sie wachsen ganz ohne chemische Behandlung oder Pestizide – und erinnern uns daran, wie herrlich täglich frisch gepflücktes Obst schmeckt!

Um unsere Ökobilanz neutral oder sogar positiv zu halten, haben wir überall auf unserem Land rings um die Villen Obstbäume gepflanzt. Manche von ihnen stecken noch in den Kinderschuhen, aber sie wachsen schnell, und einige versorgen uns schon mit Früchten, die wir in der Küche für unsere leckeren Gerichte benutzen. Bis alle unsere Obstbäume tragen, kaufen wir frisches Obst von Anbietern vor Ort, um die einheimische Gemeinschaft zu unterstützen und Luftverschmutzung durch lange Transportwege zu vermeiden.

Flora und Fauna

villa-zanzibar-fauna-flora

Wir haben nicht nur Obstbäume gepflanzt, sondern auch andere einheimische Bäume, Stauden und Büsche, um der heimischen Tierwelt einen perfekten Lebensraum zu bieten. Wenn all diese Pflanzen groß sind, werden sie einen kleinen Wald bilden – wunderbar schattig in der Mittagssonne und zugleich eine Einladung an die afrikanischen Vögel, in seinem Schutz ein Zuhause zu finden. Schon jetzt ist die Gabelracke Stammgast rings um die Milele Villen, ebenso verschiedene Arten von Nektarvögeln und Schmetterlingen.

Die heimischen Blumen in unserem Garten haben spektakuläre Blüten, die die Luft mit einem wunderbar anregenden Duft füllen. Zusammen mit der frischen Brise vom Indischen Ozean sorgt er für eine magische Stimmung in den Milele Villen. Auch unsere Zimmer und die Tische im Kerzenschein dekorieren wir mit Blättern und Blumen und schaffen so eine faszinierende Atmosphäre – Ihr privater Südseetraum!

Dem Inhaber der Milele Villen ist es sehr wichtig, durch das Anlegen von Gärten einen positiven Beitrag zum Leben auch zukünftiger Generationen zu leisten. Ein ganz wichtiger Bestandteil dieses Beitrags ist das Pflanzen von Baobab-Bäumen – denn Baobabs können tausende von Jahren alt werden, und viele Generationen werden sich hoffentlich an ihnen freuen!

Esskultur

villa-zanzibar-food

Für die Bevölkerung von Sansibar ist Fisch zugleich ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung und nachhaltige Einkommensquelle. Während Sie in den Milele Villen morgens in einem Liegestuhl entspannen, werden Sie die Fischer sehen, die bei Ebbe an den Rand des Korallenriffs laufen und eine Reihe von Fischen und Meeresfrüchten fangen: Tintenfische, Red Snapper, Dorado und Kingfish. Und bei Sonnenuntergang bilden die weißen Segel der Dhaus draußen auf dem Indischen Ozean ein malerisches Bild. Sie fahren hinaus, um Thunfisch, Makrelen und andere große Wildfische zu fangen.

Wir kaufen alle Fische und Meeresfrüchte, die wir in den Milele Villen servieren, auf dem lokalen Fischmarkt – sie sind am selben Tag im Ozean gefangen. Die Kombination von frischem Fisch, den Gewürzen von Sansibar und der Kunst unseres Chefkochs sorgt bei den Mahlzeiten für eine förmliche Explosion von Geschmäckern, die Ihre Sinne betören wird.

Hilfe für die Gemeinde

villa-zanzibar-community

Die Milele Villen liegen in der Nähe einer Gemeinde. Deshalb ist es uns wichtig, dass wir die lokale Kultur respektieren und die Gemeinschaft unterstützen, wo wir können. Wir kaufen unser Essen und unsere Vorräte von Händlern und Firmen vor Ort und beschäftigen mehr als zehn Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der unmittelbaren Umgebung. Wir raten auch unseren Gästen dazu, die Dörfer der Umgebung zu besuchen und mehr über die einzigartige Lebensweise hier in der Gegend zu erfahren. So schafft der Tourismus neue Einnahmequellen für die lokale Bevölkerung, die Menschen können ihre Lebensgrundlage diversifizieren, neue Kenntnisse erwerben und ihr tägliches Leben so verbessern.